Forum for Advanced Medical Education Specialty Day zum Thema „Folgeschäden von Gelenkverletzungen im Freizeitsport – Moderne Behandlungsstrategien“

10 Mai 2014 Neuigkeiten

Verletzungsfolgen im Freizeitsport – MedArtes veranstaltet Symposium in Regensburg

 

Jedes Jahr verletzen sich in Deutschland ca. zwei Millionen Menschen beim Freizeitsport – Tendenz steigend. Häufig kommt es nach den akuten Gelenkverletzungen zu chronischen Folgeschäden, die von der Gelenkinstabilität  bis hin zur schweren Arthrose (Gelenkverschleiß) reichen. Mehr als die Hälfte aller Verletzungen betreffen dabei die Gelenke der unteren Extremitäten, allen voran das Knie- und Sprunggelenk. Aber auch der Fuß, das Schulter-, Ellbogen-, Handgelenk sowie die Wirbelsäule unterliegen sportart-spezifischen Verletzungsmustern.

 

Im Rahmen eines F.A.M.E.® specialty-days (Link zum Programm) gaben am 10.5.2014 im Best Western Premier Hotel Regensburg  unter der wissenschaftlichen Leitung  der MedArtes Praxisklinik Neutraubling renommierte Referenten einen Überblick über häufige Verletzungsmuster und aktuelle Diagnose- und Behandlungsstrategien.

Es referierten Prof. Markus Walther (Schön Klinik München-Harlaching,  Vorsitzender der deutschen Gesellschaft für Fußchirurgie), Dr. Ulrich  Boenisch (Direktor der Hessingpark-Clinic Augsburg und weltweit renommierter  Kniespezialist),  Klaus Eder (Eden-Reha, Chefphysiotherapeut des DFB), Helmut Hoffmann (Sportwissenschaftler, Eden Reha), Prof. Johannes Seitz (Radiologe, MVZ Dr. Neumaier Regensburg), Magnus Fischer (Fischer Fussfit Burglengenfeld, Bay. Landesinnungsmeister Orthopädieschuhtechnik),  Dr. Bernd Krieg (Oberarzt, Abteilung Unfallchirurgie, Barmherzige Brüder Regensburg), Dr. Christian Doenitz (Klinik für Neurochirurgie, Uniklinik Regensburg) sowie aus der veranstaltenden MedArtes Praxisklinik Neutraubling Dr. Josef Harrer, Dr. Christoph Schrafstetter, Dr. Christian Conz und Priv.-Doz. Dr. Franz Köck.

Die ca. 100 Teilnehmer wurden umfassend über die aktuellsten Behandlungsstrategien informiert. Es fanden ein reger Erfahrungstausch und intensive Diskussionen mit den Referenten statt. Am Ende des Tages waren alle Beteiligten mit der erfolgreichen Veranstaltung hochzufrieden.

Search

+