Priv.-Doz. Dr. Köck als Top-Hüftchirurg ausgezeichnet

Das Nachrichtenmagazin FOCUS erstellt jährlich auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung eine Rangliste von Spezialisten verschiedener medizinischer Fachdisziplinen. Grundlage dieser Bewertung sind Umfragen bei Fachkollegen, niedergelassenen Ärzten und Patienten. Das unabhängige Recherche-Institut FactField führt dazu im Auftrag des Magazins einen Qualitätsvergleich durch, aus dem die jährliche Top-Ärzte-Liste resultiert.

Privatdozent Dr. Köck, Gesellschafter der MedArtes Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Neutraubling und stellvertretender Leiter des Endoprothesenzentrums der Maximalversorgung an der Kreisklinik Wörth an der Donau ist stolz, neben dem Gebiet der Fußchirurgie nun auch auf dem Gebiet der Hüftchirurgie als Top-Mediziner gelistet zu sein. „Das weitere Siegel ist eine Auszeichnung und Bestätigung jahrelanger Arbeit mit hohem Qualitätsanspruch zum Wohle meiner Patienten.“ Die individualisierte, gewebeschonende, minimal-invasive Operationstechnik in der Hüftendoprothetik, die Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet der Prothesenwechsel, aber daraus resultierend die positiven Ergebnisse in Patientenbewertungen und der Umfrage unter Kollegen haben zu dieser hervorragenden Bewertung beigetragen.

 

F.A.M.E.® specialty day – Problemzone Kniegelenk

Am 16.4.2016 veranstaltete die MedArtes-Gemeinschaftspraxis Neutraubling im Continental-Communication-Center in Regensburg mit großem Erfolg einen F.A.M.E.® specialty day zum Thema „Problemzone Kniegelenk
- Der komplexe Fall – die schwierige Entscheidung – der komplizierte Verlauf“ Programm. Neben den Spezialisten aus der MedArtes-Praxis (Dr. Harrer, Dr. Schrafstetter, Dr. Hartmann und PD Dr. Köck) präsentierten national und international bekannte Spezialisten unter der wissenschaftlichen Leitung von Priv.-Droz. Dr. Köck (MedArtes) und Prof. Lüring (Klinikum Dortmund) zu den wichtigsten Problemfeldern rund um das Kniegelenk aktuelle Studien, Diagnoseverfahren und Therapiekonzepte. Die rund 100 Teilnehmer (Ärzte, Physiotherapeuten und Medizinstudenten) führten intensive Diskussionen und gelangten damit zu einem regen Erfahrungs- und Wissensaustausch mit den Spezialisten.

Suche

+