Fußspezialist verstärkt Orthopädische Abteilung der Kreisklinik Wörth

Anbei aktueller Pressauszug aus dem Landkreis Regensburg:

Fußspezialist verstärkt Orthopädische Abteilung der Kreisklinik Wörth

Regensburg (RL). Mit dem Facharzt für Orthopädie, Privatdozent Dr. med Jürgen Götz, verstärkt bereits seit 1. Dezember 2017 ein Spezialist für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie das Ärzteteam der orthopädischen Facharztpraxis und Praxisklinik MedArtes Neutraubling sowie die orthopädische Abteilung an der Kreisklinik Wörth a. d. Donau. Gemeinsam mit Krankenhausdirektor Martin Rederer begrüßte Landrätin Tanja Schweiger nun den ärztlichen „Neuzugang“ im Team der Kreisklinik, die unter Trägerschaft des Landkreises steht und damit einen wichtigen Baustein in der medizinischen Versorgung der Region darstellt. Aufgrund seiner hervorragenden medizinischen Expertise und langjährigen Erfahrung als Facharzt sei der neue Kollege eine enorme Bereicherung für die Klinik, so die Landrätin.

Landrätin Tanja Schweiger mit dem neuen Facharzt an der Kreisklinik Wörth a.d. Donau, Privatdozent Dr. med Jürgen Götz sowie Krankenhausdirektor Martin Rederer (von rechts).
Landrätin Tanja Schweiger mit dem neuen Facharzt an der Kreisklinik Wörth a.d. Donau, Privatdozent Dr. med Jürgen Götz sowie Krankenhausdirektor Martin Rederer (von rechts).

Hintergrund: Privatdozent Dr. med Jürgen Götz war seit 2012 Leiter der Sektion für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie der Orthopädischen Uniklinik im Asklepios-Klinikum Bad Abbach. 2014 absolvierte der gebürtige Schwandorfer als erster Arzt in Europa erfolgreich die Prüfung für das Europäische Zertifikat für Trauma- und Orthopädische Fuß- und Sprunggelenkchirurgie. Des Weiteren erhielt er das Zertifikat für Fußchirurgie D.A.F. sowie das Zertifikat für Technische Orthopädie. Dr. Götz erhielt mehrere Auszeichnungen, Preise und Stipendien und erlangte die Zusatzbezeichnungen Rheumatologie und Sportmedizin. Durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und nationale sowie internationale Vorträge ist er überregional als Experte in der arthroskopischen Chirurgie und Fuß- und Sprunggelenkchirurgie anerkannt. 2016 und 2017 wurde er in die Focus-Liste der Top Mediziner für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie aufgenommen.

Nachfolgend beantwortet Dr. med Jürgen Götz Fragen zum Thema Fuß- und Sprunggelenkschirurgie.

Was ist unter Fuß- und Sprunggelenkchirurgie konkret zu verstehen?
Die Fuß- und Sprunggelenkchirurgie hat in den beiden letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung erlebt. Neben den Kenntnissen der konservativen Therapie umfasst sie die Versorgung von Sportverletzungen, degenerativen Veränderungen, Korrektur von komplexen Fehlstellungen als auch die Behandlung von rheumatologischen Erkrankungen und des Diabetischen Fußsyndroms. Das operative Spektrum reicht dabei von minimal-invasiven Verfahren bis zur endoprothetischen Versorgung des Sprunggelenks.

Welche konservative Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?
Die konservative Therapie ist einer der Hauptpfeiler der Behandlung. Neben der orthopädietechnischen und orthopädieschuhtechnischen Versorgung sind physiotherapeutische Maßnahmen ebenso aufzuführen wie lokale Infiltrationen, medikamentöse und physikalische Therapieoptionen sowie die Stoßwellentherapie. Das Eigentraining ist ein wesentlicher Baustein der konservativen Behandlung.

Warum setzen sich in der Fußchirurgie minimalinvasive Therapieverfahren immer mehr durch?
Die minimalinvasive Chirurgie hat sich bei vielen Operationsverfahren bereits etabliert. Auch wir setzen minimalinvasive Operationstechniken ein, sei es bei knöchernen Korrekturoperationen, Versorgungen von Achillessehnenrupturen oder der gelenkerhaltenden Knorpelchirurgie am Sprunggelenk. Es muss allerdings immer im Einzelfall geprüft werden, welches Verfahren für den jeweiligen Patienten das am besten geeignete ist.

Warum verdienen das Diabetische Fußsyndrom sowie der Rheumafuß besondere Beachtung?
Die Anzahl an Patienten mit Diabetes mellitus steigt leider weiter an. Schätzungen gehen von ca. 6,5 Millionen Diabetikern alleine in Deutschland aus. Trotzdem wird dem Diabetischen Fußsyndrom nicht die entsprechende Beachtung entgegengebracht. Vorrangiges Ziel muss es sein, durch interdisziplinäre Zusammenarbeit Amputationen zu vermeiden. Beim Rheumapatienten ist es wichtig, dass bei operativen Versorgungen oft sehr spezielle Strategien, Techniken und Nachbehandlungen angewendet werden müssen als in der klassischen Fußchirurgie.

Kontakt: Patienten, die gerne nähere Informationen einholen möchten, wenden sich an den Patientenservice der Kreisklinik Wörth a. d. Donau, Telefon 09482/202 – 0 (Krankenhausdirektor Martin Rederer).

Quelle: http://landratsamt-regensburg.de/UnserLandkreis/Aktuelles.aspx?rssid=7f138c6e-698b-4ba7-a726-d609a689e266

 

Neues Gesicht und Gesellschafter im Team MedArtes.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Herr Privatdozent Dr. med. Jürgen Götz, MHBA, Facharzt für Orthopädie mit dem Spezialgebiet Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, ab dem 01. Dezember 2017 das Team unserer Fachärzte verstärken und ab Januar 2018 als Gesellschafter in unsere überörtliche Gemeinschaftspraxis und Privatklinik einsteigen wird.

Herr Götz absolvierte das Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg. Nach seiner Facharztprüfung 2011 fokussierte er sich auf Fuß- und Sprunggelenkchirurgie und war seit 2012 Leiter der Sektion für Fuß-und Sprunggelenkchirurgie der Orthopädischen Uniklinik Regensburg im Asklepios-Klinikum Bad Abbach. Sein Spektrum umfasst die operative und konservative Therapie von muskuloskelettalen Erkrankungen von Fuß- und Sprunggelenk bis hin zu komplexen posttraumatischen oder rheumatologischen Fuß- und Rückfußdeformitäten. Einen weiteren Schwerpunkt wird das Diabetische Fußsyndrom darstellen. Dabei bedeutet das kollegiale Miteinander für Herrn Götz einen integralen Bestandteil eines erfolgreichen Behandlungskonzeptes.

Seit 2012 ist PD Dr. med. Götz Lehrkoordinator für den Lehrstuhl Orthopädie. Im Jahr 2013 schloss er den Masterstudiengang Health Business Administration (MHBA) an der Universität Erlangen erfolgreich ab. 2014 absolvierte Herr Götz als erster Fußchirurg Europas erfolgreich die Prüfung für das Europäische Zertifikat für Trauma- und Orthopädische Fuß- und Sprunggelenkchirurgie der EFAS.

Des Weiteren wurde Herr Götz mit dem Zertifikat für Fußchirurgie D.A.F. sowie dem Zertifikat für Technische Orthopädie ausgezeichnet und erlangte die Zusatzbezeichnungen Rheumatologie und Sportmedizin.

Durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und nationale sowie internationale

Vorträge ist PD Dr. med. Götz überregional als Experte in der arthroskopischen Chirurgie und Fußchirurgie anerkannt.

2016 und 2017 wurde er in die Focus-Liste der Top Mediziner für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie aufgenommen.

Seine Habilitation beendete Herr Götz 2017 mit der Ernennung zum Privatdozenten.

 

Herr Dr. med. Fortun Kretzer scheidet als Gesellschafter aus MedArtes aus, wird jedoch als angestellter Facharzt weiterhin in der Praxis MedArtes tätig bleiben und neben seiner Privatsprechstunde auch die kassenärztliche Sprechstunde weiter pflegen.

Search

+