Informationen vor der Terminvergabe.

Antworten zu offenen Fragen und wichtige Informationen vor der Terminvergabe bei MedArtes.

Informationen nach der Terminvergabe

Antworten zu offenen Fragen und wichtige Informationen nach der Terminvergabe bei MedArtes.

Informationen vor dem OP-Termin

Antworten zu offenen Fragen und wichtige Informationen vor dem OP-Termin bei MedArtes.

Vor der Terminvergabe, was muss ich wissen?

Die Daten sind momentan in Überarbeitung. Wir entschuldigen uns und bitten um Verständnis. Innerhalb der nächsten 14 Tage sind die  Informationen wieder online. Bei Fragen können Sie sich an den Patientenservice wenden:

  • sekretariat@medartes.de
  • Tel.: 09401/60795-0
  • www.medartes.de/patientenservice

Nach der Terminvergabe, was muss ich wissen?

Bitte bringen Sie zum Arzttermin folgende Unterlagen mit:

  • Versicherungskarte
  • Überweisung vom Hausarzt
  • Röntgen, MRT Bilder und Befunde wenn schon vorhanden. (Alter der Aufnahmen: max. 2 Jahre)
  1. Bilder und CD vom Radiologen erhalten Sie bei Ihrem Radiologen
  2. MedArtes erhält vom Radiologen innerhalb der nächsten 2-3 Tagen einen Bericht
  3. Der Bericht wird von Ihrem Facharzt im Hause MedArtes bearbeitet
  4. Sie erhalten von uns bei einer positiven Befunden für die weitere Vorgehensweise einen Anruf oder Nachricht

Selbstverständlich ist dies möglich, Sie erhalten von uns die Kopien auf CD. Die Verwaltungskosten betragen 5,00 Euro.

  • Sie können das Rezept per E-Mail (sekretariat@medartes.de), auf der Homepage www.medartes.de/patientenservice oder telefonisch unter 09401/60795-0 bestellen
  • Die Mitarbeiterin im Patientenservice wird Ihnen den Termin zur Abholung bekannt geben
  • Bitte bei der Bestellung des Rezeptes den Namen des Angehörigen angeben.
  • Nur mit Vollmacht des Patienten ist eine Abholung des BTM-Rezeptes möglich, wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
  • Sonstige Rezepte benötigen keine Vollmachterklärung.

Wir können Ihnen gerne die oben genannten Unterlagen postalisch zusenden. Wir benötigen von Ihnen bitte vorab ein frankiertes Kuvert mit Adresse. Ansonsten ist das Abholen der Unterlagen in den Räumlichkeiten von MedArtes möglich. Im neuen Quartal benötigen wir von Ihnen die Versicherungskarte.

Sie erhalten von unserer Debitoren-Buchhaltung nach erfolgter Behandlung eine Rechnung.

Die Bankverbindung mit Zahlungsziel sind in der Rechnung hinterlegt.

Wir können Ihnen zwei Alternativen anbieten:

  • Sie erhalten von uns eine Rechnung
  • Sie können mit EC-Karte direkt bei MedArtes bezahlen. Wir können leider keine VISA und American Express Karten annehmen.
  • Sie können das Attest direkt bei MedArtes bezahlen. Dies ist per EC-Karte an der Anmeldung möglich. Wir können leider keine Visa und American Express Karten annehmen.
  • Oder Sie wünschen eine Rechnung.

Ja können Sie. Bitte füllen Sie Ihren Teil des Antrages bereits zu Hause aus. Bitte beachten Sie das Sie auf dem Antrag unterschreiben müssen. MedArtes übernimmt den Rest, wir leitet Ihren Antrag direkt an die Rentenversicherung weiter.

Ja können Sie. Bitte geben Sie den Antrag für den Facharzt bei der Anmeldung ab. Wir werden diesen für Sie ausfüllen und mit der Rechnung an die Deutsche Rentenversicherung weiterleiten.

Ja können Sie.

  • Sie erhalten von uns eine Schweigepflichterklärung die unterschrieben werden muss (nur bei der persönlichen Abgabe).
  • Senden Sie uns das Versicherungsschreiben postalisch oder per E-Mail zu, dann bitten wir um Anhang einer Schweigepflichterklärung.
  • Anbei eine Vorlage für die Schweigepflichterklärung: Download
  • Die Kostenübernahme muss vorab mit der Krankenversicherung geklärt werden.

OP Neutraubling

Vor der Operation, was muss ich wissen?

  • 6 Stunden vor der Operation keine Lebensmittel mehr verzehren.
  • 6 Stunden vor der Operation kein Kaugummi kauen, keine Bonbons lutschen und nicht rauchen
  • Bis zu 4 Stunden vor der OP ist ein Glas Wasser, Tee mit Traubenzucker erlaubt.
  • Unterlagen vom Hausarzt mitbringen
  • Unterschriebenen Narkosebogen mitbringen
  • Krankenkassenkarte mitbringen
  • Bequeme Kleidung und Schuhe am OP-Tag tragen
  • Ggf. Hilfsmittel mitbringen
  • 6 Stunden vor der Operation keine Lebensmittel mehr verzehren.
  • 6 Stunden vor der Operation kein Kaugummi kauen, keine Bonbons lutschen und nicht rauchen
  • Bis zu 4 Stunden vor der OP ist ein Glas Wasser, Tee mit Traubenzucker erlaubt.
  • Unterlagen vom Hausarzt mitbringen
  • Krankenkassenkarte mitbringen
  • Bequeme Kleidung und Schuhe am OP-Tag tragen
  • Ggf. Hilfsmittel mitbringen
  • Sie müsse nicht nüchtern zur OP erscheinen
  • Bitte versuchen Sie leichte Gerichte zu essen
  • Sie benötigen keine Untersuchung vorab beim Hausarzt
  • Krankenkassenkarte mitbringen

Dies ist 2 Tage nach dem Fadenzug wieder möglich.

Bis Sie ohne Gehschützen gehen können.

Kühlung ist zur Abschwellung geeignet. Gekühlt werden kann für ca. 10 Minuten bis zu 2x am Tag. Der Eisbeutel darf aber keinen direkten Hautkontakt haben. Kühlung ist je nach Empfinden des Patienten anwendbar.

Nach Entlassung darf kein Alkohol getrunken und nur leichte Kost gegessen werden. Ab dem nächsten Tag darf wieder normal gegessen werden.

Sie dürfen nur in Begleitung nach Hause gebracht werden und selbstständig kein Auto fahren solange Sie Gehstützen benutzen oder Bandagen angebracht sind.

Die ersten 2-3 Tage soll das Bein hochgelegt werden. Es soll eine Unterstützung der Kniekehle durch ein Kissen erfolgen.

Bitte beachten Sie, die Informationen im OP-Bericht.

Bei Benutzung eines Automatikschaltbetriebes und OP am linken Bein können Sie ab dem nächsten Tag wieder Auto fahren.

Beim rechten Bein erst möglich, wenn eine Vollbelastung ohne Krücken stattfindet.

Bei starren Schienen, Stiefeln, VF Schuhen darf aus Versicherungsgründen nicht Auto gefahren werden.

Ist je nach OP-Art und Beruf unterschiedlich.

Ja es findet vorab noch ein Gespräch mit dem Operateur und der Narkoseärztin statt.