Köck-449

Über Priv.-Doz. Dr. med. Franz Xaver Köck

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Facharzt für Orthopädie und UnfallchirurgieDFC_Mediziner-Siegel_Fusschirurgie_2016

Spezielle Orthopädische Chirurgie • Rheumatologie • Sportmedizin • Chirotherapie

Spezialist für Hüft-, Knie- Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
Dozent an der Universität Regensburg

Das Ziel von Dr. Köck ist es, durch eine Spezialisierung auf die Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der Hüfte, des Kniegelenks und des Fußes bei Erwachsenen und Kindern eine bestmögliche Therapie für jeden Patienten zu gewährleisten. Dies umfasst die Therapie von Sportverletzungen, Spätfolgen von Verletzungen sowie Arthrose und Rheumaerkrankungen. Durch Konzentration auf diese Spezialgebiete, modernste OP-Techniken und große Operationserfahrungen kann den Patienten ein Höchstmaß an Fachkompetenz und professioneller Behandlung geboten werden.

Jeder Patient hat seine individuelle Krankheitsgeschichte, die eine individuelle Behandlung erfordert.

1987 – 1988 Studium der Biologie, Universität Regensburg
1988 – 1990 Vorklinisches Studium, Universität Regensburg
1990 – 1994 Klinisches Studium, Technische Universität München
1994 – 1995 Praktisches Jahr, Klinikum der Universität Regensburg
1995 – 1996 Arzt in Praktikum Abteilung für Unfallchirurgie, Prof. R. Neugebauer und Abteilung für Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Prof. Dr. J. Dobroschke, Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
1996 Approbation
1996 – 1999 Assistenzarzt, Klinik für Orthopädie I, BRK-Rheumazentrum, Bad Abbach, Prof. Dr. D. Wessinghage
1998 Zusatzweiterbildung „Sportmedizin“
1999 – 2000 Assistenzarzt, Klinik für Orthopädie I, Bayerisches Rheuma- und Orthopädiezentrum, Bad Abbach, Dr. G. Waertel
2000 Zusatzweiterbildung „Chirotherapie“
2000 – 2004 Assistenzarzt, Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg, Bad Abbach, Direktor: Prof. Dr. med. Dr. J. Grifka
2001 Facharzt für Orthopädie, Schwerpunktbezeichnung „Rheumatologie“
2004 – 2007 Oberarzt, Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg, Bad Abbach, Direktor: Prof. Dr. med. Dr. J. Grifka
2005 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
2007 – 2012 Leitender Oberarzt, Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg, Bad Abbach, Direktor: Prof. Dr. med. Dr. J. Grifka
2009 Zusatzweiterbildung „Spezielle orthopädische Chirurgie“
2011 Zusatzweiterbildung „Röntgendiagnostik“
2012 Habilitation an der Universität Regensburg und Erlangung der Venia legendi für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie. Thema: Moderne Therapieverfahren der unikompartimentellen Gonarthrose unter besonderer Berücksichtigung der Innervation des Hoffa´schen Fettkörpers
Seit 2012 Teilhaber in der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis GbR Neutraubling, Dr. med. F. Kretzer, Dr. med. J. Harrer, Dr. med. Ch. Schrafstetter, Dr. med. S. Hartmann, Priv. – Doz. Dr. med. F.X. Köck, Konsiliararzt Kreisklinik Wörth an der Donau
2012 Zusatzweiterbildung „Prüfarztzertifikat“
2013 Zertifikat Fußchirurgie der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC)
2016 Expertenzertifikat der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Deutsche Assoziation Fuß und Sprunggelenk (D.A.F.)
  • Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE)
  • Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC)
  • Assoziation für Orthopädische Rheumatologie (ARO)
  • Kniegelenkersatz (auch Teilersatz und patienten-individuelle Implantate)
  • Hüftgelenkersatz (minimal-invasive Technik)
  • Navigationsgestützter Gelenkersatz
  • Knie- und Hüftgelenk-Revisions-Operationen
  • Rekonstruktive Eingriffe des Hüft- und Kniegelenkes
  • Korrekturoperationen bei Beinachsdeformitäten
  • Fuß- und Sprunggelenk-Operationen
  • Arthroskopische Operationen (Hüfte, Knie- und Sprunggelenk)
  • Rheumaorthopädische Operationen
  • Rheuma- und Diabetesfußoperationen
  • Dozent an der Universität Regensburg
  • Betreung der Doktoranden auf den Gebieten der Knieendoprothetik, Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
  • Gutachter für Wissenschaftliche Zeitschriften

    – Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery (seit 2011)
    – The Open Orthopaedics Journal (seit 2012)
    – Orthopaedics (seit 2009)

  • Preise: Gewinner des Hochschulwettbewerbs im Wissenschaftsjahr 2009 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Tingart M, Lüring C, Beckmann J, Rath B, Springorum R, Köck F, Grifka J

Originalarbeiten (chronologisch)

Erst-/Senior-Autor

Götz J, Beckmann J, Sperrer I, Baier C, Dullien S, Grifka J, Koeck F.

Retrospective comparative study shows no significant difference in postural stability between cruciate-retaining (CR) and cruciate-substituting (PS) total knee implant systems.

Int Orthop. 2015 Dec 19. [Epub ahead of print]

 

Koeck FX, Schmitt M, Baier C, Stangl H, Beckmann J, Grifka J,  Straub RH. 

Predominance of synovial sensory nerve fibers in arthrofibrosis following total knee arthroplasty compared to osteoarthritis of the knee .“

Journal of Orthopaedic Surgery and Research. 2016, DOI 10.1186/s13018-016-0359-0

Link: http://www.josr-online.com/content/11/1/25

 

Beckmann J, Tingart M, Goetz J, Anders S, Grifka J, Köck F
“Navigated versus conventional drilling of the knee in a model of obesity.“
CEJMed*; 2008; 3(1): 89-95

Lehner B†, Koeck FX†, Capellino S, Schubert TE, Hofbauer R, Straub RH
“Preponderance of sensory versus sympathetic nerve fibers and increased cellularity in the infrapatellar fat pad in anterior knee pain patients after primary arthroplasty.”
J Orthop Res; 2008; 26(3): 342-350
†These authors contributed equally to this work.

Koeck FX, Perlick L, Lüring C, Handel M, Beckmann J, Linhardt O, Grifka J
”Leg axis correction with ConforMIS iForma™ (interpositional device) in unicompartmental arthritis of the knee.”
Int Orthop; 2009; 33(4): 955-960

Beckmann J, Lüring C, Tingart M, Anders S, Grifka J, Köck FX
“Cup positioning in THA – current status and pitfalls. A systematic evaluation of the literature.”
Arch Orthop Trauma Surg; 2009;129(7):863-72

Koeck FX, Bobrik V, Fassold A, Grifka J, Kessler S, Straub RH.
„Marked loss of sympathetic nerve fibers in chronic Charcot foot of diabetic origin compared to ankle joint osteoarthritis.“
J Orthop Res; 2009; 27(6):736-41.

Koeck FX, Beckmann J, Luring C, Rath B, Grifka J, Basad E.
“Evaluation of implant position and knee alignment after patient-specific unicompartmental knee arthroplasty.”
Knee, 2011, 18(5): 294-299.

Köck FX, Weingärtner D, Beckmann J, Anders S, Schaumburger J, Grifka J, Lüring C
„Operative Therapie der unikompartimentellen Gonarthrose – Resultate einer bundesweiten Umfrage für das Jahr 2008.“
Z Orthop Unfall, 2011, 149(2):153-159.

Koeck FX, Luring C, Goetz J, Handel M, Tingart M, Grifka J, Beckmann J
„Prospective Single-Arm, Multi-Center Trial of a Patient-Specific Interpositional Knee Implant: Early Clinical Results.”
Open Orthop JΔ. 2011, 5: 37-43.

Köck FX, Beckmann J, Lüring C, Götz J, Schaumburger J, Grifka J
„2-Jahres-Resultate mit einem patienten-spezifischen metallischen Knie-Interpositionsimplantat.“
Orthopäde. 2011, 40:1103-1110

Co-Autor

Luring C, Bredl K, Beckmann J, Köck FX, Grifka J
“Knowledge transfer and student’s satisfaction in orthopaedics – a survey of 476 students.”
Z Orthop. 2007; 145(1):97-101

Lüring C, Diedrich O, Köck FX, Grifka J, Tingart M.
„Current operative strategies for rotator cuff tears in German hospitals.“
Orthopäde. 2007;36(9):810-6

Beckmann J, Matsuura M, Grässel S, Köck F, Grifka J, Tingart M.
“A muCT analysis of the femoral bone stock in osteonecrosis of the femoral head compared to osteoarthrosis.“
Arch Orthop Trauma Surg; 2009, 129 (4): 501-505

Beckmann J, Stengel D, Tingart M, Köck FX, Grifka J, Lüring .
„Navigated cup implantation in total hip arthroplasty – a meta-analysis.”
Acta Orthop 2009; 80: 538-544.

Rath B, Notermans HP, Frank D, Walpert J, Deschner J, Luering CM, Koeck FX, Koebke J.
“Arterial anatomy of the hallucal sesamoids.“
Clin Anat. 2009; 22(6):755-60.

Schaumburger J, Schatz S, Kalteis T, Köck FX, Rath B, Renkawitz T, Grifka J, Handel M.
„Einfluss von Interferenz- und Hochvolttherapie auf postoperative Schmerzen und Ödementwicklung nach Implantation einer Knie-Totalendoprothese“
Phys Med Rehab Kuror. 2010; 20: 207 – 212

Beckmann J, Lüring C, Springorum R, Köck FX, Grifka J, Tingart M.
„Fixation of revision TKA: a review of the literature.“
Knee Surg Sports Traumatol Arthrosc. 2011; 19: 872-879

Lechler P, Schaumburger J, Köck FX, Balakrishnan S, Doukas S, Prantl L, Grifka J.
„The oncofetal gene survivin promotes cell proliferation and survival in primary human osteoblastic cells.”
Calcif Tissue Int. 2011 Sep; 89(3):211-20.

Lechler P, Köck FX, Schaumburger J, Handel M
„Clinical outcome after Chevron-Akin double osteotomy versus isolated Chevron procedure – A prospective matched group analysis”
Arch Orthop Trauma Surg; accepted 17.08.2011

 

Übersichtsarbeiten

Köck FX, Borisch N, Koester B, Grifka J.
“Das komplexe regionale Schmerzsyndrom Typ I (CRPS I). Ursachen, Diagnostik und Therapie“
Orthopäde. 2003; 32(5): 418-31

Beckmann J, Rath B, Baier C, Lechler P, Grifka J, Köck FX
“CRPS – Complex Regional Pain Syndrome – Eine aktuelle Übersicht über Klassifikation und Klinik“
Akt Rheumatol. 2011; 36: 1 – 5

Lechler P, Grifka J, Köck FX
„Sprunggelenkendoprothetik – Indikation und Stand“
Orthopäde. 2011; 40 (6), 561-572

Köck FX, Schaumburger J, Beckmann J, Grifka J
„Unikompartimenteller Gelenkersatz – Chancen und Risiken“
Orthopädie & Rheuma. 2011; 14 (10), 32-36

Köck FX
„Maßgeschneiderter Knieersatz:Theorie und Praxis“
Orthopädie & Rheuma. 2012; 15 (2), 13-18

 

Kasuistiken

Beckmann J, Köck F, Grifka J, Borisch N.
”CRPS Typ I psychischer Genese – ein Fallbericht”
Z Rheumatol 2004; 63:1-5

Beckmann J, Köck F, Tingart M, Goetz J, Grifka J, Schaumburger J
“Pseudarthrosis in fibrous dysplasia treated with BMP.”
CEJMed* 2008; 3(3):377-379

Koeck FX, Luring C, Perlick L, Tingart M, Grifka J, Beckmann J
”Removal of a ConforMIS-iForma knee interpositional device following an early postoperative infection and successful re-implantation. A Case Report”
CEJMed* 2010; 5(4): 442-446

Abstracts

Handel M, Brettschneider J, Köck F, Anders S, Sell S
„Evaluation von Risikofaktoren für heterotope Ossifikationen nach Hüfttotalendoprothesen – gibt es ein diagnosespezifisches Risiko?“
Z Orthop 2003; 141, Suppl: 71

Lechler P, Köck FX, Grifka J, Schaumburger J
„Das onkofetale Gen Survivin – Expression und Funktion in primären Osteoblasten“
Osteologie 2011; 20, Suppl: 61

 

Bücher

Köck FX, Koester B (Hrsg.)
Diabetisches Fußsyndrom. 2007. Thieme Verlag, Stuttgart

 

Buchbeiträge

Köck FX, Heers G, Caro W, Grifka J
Point de vue: la chirurgie du pied et de la cheville dans la polyarthrite rhumatoide.
In: Le pied et la cheville rhumatoides. Ed.: Bouysset M, Tourne Y, Tillmann K.
2004; Springer, Paris

Köck FX, Heers G, Caro W, Grifka J
Surgery of the foot and ankle in patient with rheumatoid arthritis. In: Foot and ankle in rheumatoid arthritis,
Ed.: Bouysset M, Tourne Y, Tillmann K, 2005 Springer, Berlin/Heidelberg/New York

Köck FX
Anatomie und Biomechanik des Fußes
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007, Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX, Wiech O
Pathophysiologie und Stadieneinteilung – Fußläsionen
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX
Pathophysiologie und Stadieneinteilung – Diabetisch-neuropathische Osteoarthropathie.
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX
Befunderhebung und Diagnostik – Orthopädische Diagnostik.
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX, Stübinger A, Lang W, Bonnländer G
Operative Therapie – Behandlungsgrundsätze
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX
Operative Infektsanierung
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX
Operative Therapie der diabetisch-neuropatischen Osteoarthropathie.
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX
Prophylaktische und korrigierende Eingriffe.
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Köck FX, Wiech O
Versorgungskonzepte und Qualitätsmanagement.
In: Diabetisches Fußsyndrom. Hrsg. Köck FX, Koester B, 2007 Thieme-Verlag, Stuttgart

Koeck FX, Basad E
Spacer Devices – New and Old
In: Partial Knee Arthroplasty. Hrsg. Berend K, Cushner F, 2011 Elsevier –Saunders, Philadelphia

 

Vorträge

Köck FX, Nothofer W, Neugebauer R
“Die operative Therapie von Frakturen und Pseudarthosen der Clavicula“
Zentraleuropäischer Unfallkongress, Davos, Schweiz, Mai 1996

Koester B, Köck F, Lerch K
“Infektsanierung mittels Instillations-Vakuumversiegelung am Beispiel des infizierten diabetischen Fußes“
9. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Orthopädische Fußchirurgie e.V., Jena, März 2003

Köck FX, Lerch K, Koester B, Grifka J
“Der tiefe Infekt beim Charcotfuß – Ist eine Amputation vermeidbar?“
9. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Orthopädische Fußchirurgie e.V., Jena, März 2003

Köck FX, Lerch K, Koester B, Handel M, Grifka J
“Therapiemanagement beim infizierten Diabetesfuß“
51. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, Mai 2003

Handel M, Winkler J, Lerch K, Köck F, Sell S
“Retransfusion von postoperativ gesammeltem Drainageblut-Gefährdung der Patienten durch bakterielle Kontamination?“
51. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, Mai 2003

Handel M, Brettschneider J, Köck F, Anders S, Sell S
“Evaluation von Risikofaktoren für heterotope Ossifikationen nach Hüfttotalendo-prothesen – gibt es ein diagnosespezifisches Risiko?“
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
(DGOOC), Berlin, November 2003

Lerch K, Köck F, Handel M, Koester B, Lehn N, Grifka
“Experimentelle Untersuchung zur Ingestion von Bakterien durch Fliegenlarven der Gattung Lucilia sericata“
51. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, Mai 2003

Köck FX, Wiech O, Koester B, Grifka J
“Vorfußerhaltende Resektionsverfahren bei Osteomyelitis des Diabetesfußes“
10. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuss und Sprunggelenk e.V., Köln März 2004

Tingart M, Bäthis H, Perlick L, Beckmann J, Köck F, Grifka J
„Thromboseprophylaxe in der Knieendoprothetik: Aktuelle Behandlungsregime an
deutschen Kliniken.“
Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), Berlin, Okt. 2004

Köck FX, Fischer M, Koester B, Grifka J
“Verbesserte Versorgung durch modulare 2-Schalen-Entlastungsorthese“
10. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuss und Sprunggelenk e.V., Köln März 2004

Köck FX
“Aktuelle Therapie des rheumatischen Fußes“
Symposium Rheumachirurgie, Bad Abbach, September 2004

Handel M, Riedt S, Perlick L, Köck FX, Sell S
“Einfluss der retropatellaren Denervierung auf die mittelfristigen Ergebnisse nach Implantation von Knietotalendoprothesen“
90. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin, Oktober 2004

Köck FX
“Differenzierte Therapie des Hallux valgus.“
Symposium Aktuelle Verfahren in der Vorfußchirurgie, Bad Abbach, Februar 2005

Köck FX
“Diagnostik und konservative Therapie beim Charcot-Fuß“
54. Jahrestagung der Studiengemeinschaft für Orthopädieschuhtechnik, Hannover e.V., März 2005

Köck FX, Handel M, Kalteis T, Matussek J, Grifka J
“Therapiestrategien und Resultate bei Infektpseudarthrose des OSG“
11. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V., Augsburg, April 2005

Handel M, Köck F, Schaumburger J, Grifka J
“Die basisnahe Open-Close-Wedge-Osteotomie am Metatarsale-I mit einer polyaxialen winkelstabilen Platte zur Korrektur des Hallux valgus“
12. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (DAF), Heidelberg, März 2006

Köck FX, Handel M, Koester B, Grifka J
“Ergebnisse nach komplexen Korrekturarthrodesen der Fußwurzel unter Verwendung winkelstabiler Plattensysteme“
12. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (DAF), Heidelberg, März 2006

Köck FX
“Effiziente Versorgung des Diabetesfußes“
Qualitätszirkel der niedergelassenen Hausärzte im Landkreis Regensburg, Neutraubling, April 2006

Handel M, Köck F, Schaumburger J, Grifka J
“Arthrodese des Talonavikulargelenks mit einer polyaxialen winkelstabilen Platte“
54. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, April 2006

Köck FX
“Erste klinische Erfahrungen und Resultate mit dem iPD“
Symposium Minimalinvasive Endoprothetik, Bad Abbach, Mai.2006

Köck FX
“Überlastungsbeschwerden beim Läuferfuß“
Symposium „Medizin und Sport“, Regensburg Marathon 2006, Mai 2006

Köck FX
“Erste Erfahrungen und Resultate mit dem ConformMIS®-iPD Knie-Spacer-System“
55. Jahrestagung der norddeutschen Orthopädenvereinigung, Hamburg, Juni.2006

Handel M, Köck FX, Grifka J
“Überlastungsschäden am Fuß beim Sportler“
21. Triathlon Symposion, Regensburg, August 2006

Köck FX, Koester B, Handel M, Grifka J
“Ergebnisse nach Fußwurzelarthrodesen beim Charcotfuß unter Verwendung winkelstabiler Plattensysteme“
92. Tagung Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), Berlin, Oktober 2006

Köck FX, Linhardt O, Anders S, Perlick L, Grifka J
“Erfahrung und Ergebnisse mit dem ConforMIS®-Knie-iPD-System“
92. Tagung Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), Berlin, Oktober 2006

Köck FX
“Effiziente Versorgung des Diabetesfußes“
Diabetes-Schulung Teil V, Landesinnung Bayern für Orthopädie-Schuhtechnik, Augsburg, November 2006

Köck FX
“Erste Erfahrungen und Resultate mit dem ConforMIS®-iPDSystem“
Symposium „iPD – Interpositionelles Knie-Implantat“
Giessen, November 2006

Köck FX
”Experience and first results with ConforMIS-iPD”
Presentation and Workshop “Minimal invasive Conformis-iPD Device”, Clinic of Orthopaedic Surgery University of Barcelona, Januar 2007

Köck FX
“Ergebnisse nach komplexen Korrekturarthrodesen der Fußwurzel unter Verwendung winkelstabiler Plattensysteme“
9. Königsee-Anwendertreffen in Telfs, Österreich, März 2007

Handel M, Köck FX, Schaumburger J, Grifka J
“Vergleich der Osteosynthese mit Blount’schen Klammern gegenüber winkelstabilen Platten bei der Arthrodese des Talonavikulargelenks“
13. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (DAF), Bielefeld, März 2007

Köck FX
“Orthopädisch-chirurgische Maßnahmen – Infektsanierung“
Symposium „Diabetisches Fußsyndrom: Eine interdisziplinäre Herausforderung“, Bad Abbach, Juni 2007

Köck FX
“Der Charcot-Fuß – Ursachen, Diagnostik und Therapie“
Symposium „Diabetisches Fußsyndrom: Eine interdisziplinäre Herausforderung“, Bad Abbach, Juni 2007

Köck FX
“ConforMIS-iForma – ein neuartiges interpositionelles Knieimplantat“
7. Kongress des Freundeskreises der polnischen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie e.V. – 4. Kölner Kongress für Minimal invasive Endoprothetik, Klinik für Orthopädie, Universität Köln, Juni 2007

Köck FX, Grifka J
”Experience and results with ConforMIS iForma”
Presentation and Workshop “Minimal invasive ConforMIS-iForma Device”, Clinic of Orthopaedic Surgery University of Barcelona, Oktober 2007

Köck FX
“Workshop – Variabel winkelstabile Platten für den Rückfuß -Implantatdesign und klinische Ergebnisse“
93. Tagung Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), Berlin, Oktober 2007

Köck FX
“OSG-Arthrose – Arthrodese vs. Endoprothese“
X. Interdisziplinäres Symposium – Medizin, Physiotherapie, Sportwissenschaft, Regensburg, Dezember 2007

Köck FX
“Orthopädisch-chirurgische Maßnahmen beim Diabetesfuß“
Freundeskreis der Münchner Bildungsstätte für Orthopädie-Schuhtechnik e.V.,
Berufsbildungs- und Technologiezentrum, Landshut, Januar.2008

Köck FX
“Rückfuß-Arthrodesen mit variabel winkelstabilen Platten“
10. Königsee-Anwendertreffen in Erfurt, März 2008

Köck FX, Handel M, Grifka J
“Osteosynthesen mit multidirektional winkelstabilen Platten in der
Vorfußchirurgie“
14. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.), Coburg, April 2008

Köck FX
“Rückfuß-Arthrodesen mit variabel winkelstabilen Platten“
1st Heidelberg Deformity-Day. Heidelberg, September 2008

Köck FX
“Interpositionelle Knieimplantate: Erste kritische Ergebnisanalyse“
8. Bonner Gesundheitsforum, Kniegelenk –Alltagsrelevante Therapieverfahren, Bonn, September 2008

Köck FX, Beckmann J, Lüring C, Perlick L, Linhardt O, Grifka J
“Beinachskorrektur durch das ConforMIS-iForma Knie-Interpositionsimplantat bei Patienten mit unikompartimenteller Gonarthrose“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Köck FX, Beckmann J, Lüring, Anders S, Grifka J
“Resultate mit dem Conformis-iForma-Knie-Interpositionsimplantat bei unikompartimenteller Gonarthrose“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Köck FX
“Lunch-Symposium – Erste Erfahrungen mit der ConforMIS-iUniä-Schlittenprothese“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Köck FX
“Expertenrunde: Die Unikompartimentelle Gonarthrose des Mittelalters – ConforMIS-iFormaä: Indikation, Technik, Ergebnisse“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Köck FX, Handel M, Graf S, Grifka J
“Arthrodese des Talonavikular-Gelenkes mit variabel winkelstabilen Platten“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Beckmann J, Köck FX, Tingart M, Lüring C, Schaumburger J, Grifka J
„Therapie der Femurkopfnekrose mittels Anbohrung, Curettage und Spongiosplastik mit BMP – vorläufige Ergebnisse“
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, Oktober 2008

Köck FX
Interpositional prostheses“
BKM ´09 – Barcelona Knee Meeting, Barcelona, 04.-06.02.2009

Köck FX, Handel M
Rückfußarthrodesen und –osteosynthesen mit variabel winkelstabilen Platten“
Anwendertreffen Fa. Königsee, Baden-Baden, 14.03.2009

Götz J, Rath B, Beckmann J, Grifka J, Köck FX, Handel M
Die Lapidus-Arthrodese mit einer polyaxialen winkelstabilen Platte zur Korrektur des
instabilen TMT-I-Gelenks bei Hallux valgus“
D.A.F. Kongress, Magdeburg, 13.-14.03.2009

Köck FX
„Interpositionelle Knieimplantate“
Kölner Kniesymposium, Köln, 15.-16.05.2009

Handel M, Köck FX, Graf S, Schaumburger J, Kalteis T, Grifka J
„Die Arthrodese des Großzehengrundgelenks beim Hallux“
57. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 30.04.-03.05.2009

Handel M, Köck FX, Graf S, Kalteis T, Schaumburger J, Grifka J
„Rückfußarthrodesen mit multidirektional winkelstabilen Platten“
DKOU – Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, ICC Berlin, 21.-24.10.2009

Köck FX
„Häufige orthopädische Fußprobleme“
Patientensymposium „Orthopädie aktuell“, Regensburg, 07.11.2009

Köck FX
OSG Arthrose: Arthrodese vs. Endoprothese”
Update Orthopädie – Unfallchirurgie, Bad Abbach, 18.11.2009

Köck FX
Wenn die Biologie auf breiter Fläche versagt – Interpositionelle Implantate und Gelenkflächen-Resurfacing“
Knorpelreparatur – Update 2009, 1. German Cartilage Club Meeting der ICRS,
Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg, Asklepios Klinikum Bad Abbach, 04.-05.12.2009

Köck FX
„Individualisierte Interpositions- und Resurfacing-Implantate“
Differenzierte Therapie der Gonarthrose, Klinik für Orthopädie und Traumatologie,
Sendenhorst, 17.3.2010

Köck FX
„Zugangswege und knochensparende Prothesenentfernung“
ECTOS Educational Circle-Training in Orthopaedic Surgery, OP-Kurs zur Knieprothesenrevision, Institut für Anatomie der Universität Münster, Münster, 23.-24.4.2010

Köck FX
„Instruktion am anatomischen Präparat – Knie-Revision mit Implantation einer achsegführten Knie-TEP“
ECTOS Educational Circle-Training in Orthopaedic Surgery, OP-Kurs zur Knieprothesenrevision, Institut für Anatomie der Universität Münster, Münster, 23.-24.4.2010

Köck FX, Beckmann J, Lüring C, Rath B, Grifka J, Basad E
„Evaluation der Implantatpositionierung und Beinachskorrektur nach patienten-
spezifischem unikompartimentellem Kniegelenkersatz“
58. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 29.4.-2.5.2010

Handel M, Lechler P, Feldmann C, Köck FX, Götz J, Grifka J:
Die Grundgliedosteotomie als additive Operation zur distalen Metatarsale-Osteotomie bei der Hallux valgus Korrektur „
58. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 29.4.-2.5.2010

Beckmann J, Stengel D, Luring C, Tingart M, Köck F, Grifka J
Metaanalyse navigierter versus konventioneller Pfannenpositionierung in der Huftendoprothetik“
58. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 29.4.-2.5.2010

Lechler P, Grässel S, Köck FX, Grifka J, Straub RH, Schaumburger J
Das anti-apoptotische Gen Survivin – potenter pro-mitotischer Faktor für Osteoblasten
59. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V., Hamburg, 17.–18.06.2010

Weingärtner D, Beckmann J, Lüring C, Schaumburger J, Grifka J, Köck FX
„Operative Therapie der unikompartimentellen Gonarthrose – Resultate einer bundesweiten Umfrage“
5. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin 26.10.-29.10.2010

Köck FX, Beckmann J, Lüring C, Rath B, Grifka J, Basad E
„Implantatposition und Beinachskorrektur nach patienten-spezifischem, unikompartimentellem Kniegelenkersatz“
5. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin 26.10.-29.10.2010

Köck FX
„Implantatposition und Beinachskorrektur nach patientenspezifischem,
unikompartimentellem Kniegelenkersatz“
Würzburger Orthopädietage, Würzburg 19.-20.11.2010

Köck FX
„Operative Therapie des chronischen Fersenschmerzes“
XIII. Interdisziplinäres Symposium, Regensburg, 20.11.2010

Köck FX
„Hüftimplantation bei jungen Patienten“
3. Sportmedizinisches Seminar in Regensburg, 17.3.2011

Lechler P, Köck FX, Grifka J, Schaumburger J
Das onkofetale Gen Survivin – Expression und Funktion in primären Osteoblasten“
Osteologie 2011, Fürth, 23.-26.03.2011

Köck FX
„Periprothetische Hüft-TEP-Infektionen – Klassifikation, Diagnostik und Behandlungsalgorithmus“
Symposium – Revisionsendoprothetik Hüft- und Kniegelenk,
Bad Abbach, 27.-28.5.2011

Dullien S, Baeurle M, Köck FX, Beckmann J, Grifka J, Götz J
Unicon­dylar Surface Replacement and Knee Interpositional Spacer in Gon­arthrosis Patients-Evaluation of One Leg Stance in Mid Term Follow up with Biodex Balance System”
ESMAC-Kongress, Wien, 15.-17.09.2011

Lechler P, Köck F, Nerlich M, Grifka J, Schaumburger
Der Einfluss des synovialen pH-Wertes auf Proliferation und Kollagen-I-Syn­these von primären humanen Meniskozyten“
Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), Berlin, 25.-28.10.2011

Köck FX
„iUni/iDuo – Design, Indikation und radiologische Resultate“
ConforMIS-Operationskurs,
Würzburg, 02.12.2011

Köck, FX
„Operative Behandlung von Sprunggelenkserkrankungen“
Gesundheitswoche im DEZ,
Regensburg, 08.03.2012

Köck, FX
„Image based design – custom made prosthesis“
9. AE-Com-Gen-Kongress,
Würzburg, 29.-30.6.2012

Köck, FX
„Individualprothesen – Bereits Standard oder noch experimentell?“
Endoprothetik 2012: Schulter bis Sprunggelenk
Aachen, 31.08.2012

Köck FX
„The German Experience in Custom made Knee Prosthesis”
La prothèse du genou totalement sur mesure, Yverdon-les-Bains, Schweiz, 28.9.2012

Köck FX
“Chevron-Osteotomie – Indikation und Technik”
10. Harlachinger Video-Fußkurs, München, 12.10.2012

Köck FX
“Basis-Osteotomie – Indikation und Technik”
10. Harlachinger Video-Fußkurs, München, 12.10.2012

Köck FX
“The German Results in Custom made Knee Prosthesis”
Würzburger Orthopädietage: Individuelle Knieendoprothetik, 16.11.2012

 

Posterpräsentationen

Tingart M, Bäthis H, Perlick L, Beckmann J, Köck F, Grifka J
„Thromboseprophylaxe in der Knieendoprothetik: Aktuelle Behandlungsregime an
deutschen Kliniken“
90. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische
Chirurgie, Berlin, Oktober 2004

Koeck FX, Linhardt O, Perlick L, Anders S, Grifka J
First experience with ConforMIS knee interpositional device
Orthopaedic Research Society 52nd Annual Meeting, März, 2006 Chicago,
Illinois, USA

Lehner B, Straub RH, Hofbauer R, Capellino S, Schubert TEO, Köck FX
Bedeutung des Hoffaschen Fettkörpers in der Entstehung des vorderen Knieschmerzsyndroms nach TEP-Implantation
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin,
Oktober 2008

Koeck FX, Basad E, Schmitz B, Isono SS, Beyer AH, Beckmann J, Labib SA, Vogel J, Grifka J
Clinical results with a novel, patient-specific interpositional knee implant: ConforMIS iForma
American Academy of Orthopaedic Surgeons 2009 Annual Meeting, Las Vegas, Nevada, USA
Februar 2009

 

Vorsitze

Vorsitz/Moderation: Fleischmann W, Köck FX
Sitzung: Diabetisches Fußsyndrom
8. Jahrestagung der Assoziation für Orthopädische Fußchirurgie, Regensburg, April
2002

Vorsitz/Moderation: Follak N, Köck FX
Sitzung: Diabetisches Fußsyndrom und Charcotfuß
4. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin Oktober 2008

Vorsitz/Moderation: Köck FX, Lindhorst E
Sitzung: Osteochondrale Läsionen und metallische Knorpelreparaturverfahren
Knorpelreparatur – Update 2009, 1. German Cartilage Club Meeting der ICRS,
Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg, Asklepios Klinikum Bad Abbach, 04.-05.12.2009

Vorsitz/Moderation: Füchtmeier B, Köck FX
Sitzung: Achillessehnenverletzungen
XIII. Interdisziplinäres Symposium, Regensburg, 2010

Vorsitz/Moderation: Köck FX, Reichel H
Sitzung: Hüftrevision Teil II
Revisionssymposium Hüft- und Kniegelenk, Bad Abbach, 2011

Vorsitz/Moderation: Köck F, Noack W
Sitzung: Hüfte Varia
7. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin Oktober, 2011

Vorsitz: Bäthis H, Köck FX
Sitzung: Endoprothetik an Schulter, Sprunggelenk und Wirbelsäule
Endoprothetik 2012: Schulter bis Sprunggelenk

2008 Live-Übertragung der Implantation einer patienten-spezifischen Kniegelenkersatze-Operation im Internet (OR-Live™) am 20.11.2008: Zum Video

2009 TV-Beitrag im Slowenischen Fernsehen (RTV SLO): „Zwei Spezial-Kniegelenke für ein Leben ohne Rollstuhl“
Zum TV-Beitrag

2009 Arthrose-Nachrichten 8/2009: Individueller Teilersatz bei Arthrose des Kniegelenkes
Zu den Publikationen

2012 Orthopädie und Rheuma 2/2012: Maßgeschneiderter Knieersatz: Theorie und Praxis (© Springer Medizin 2012)
Zum Artikel

2012 TVA-Beitrag: Priv. Doz. Dr. Köck als neuer Arzt in der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Neutraubling: zum Video

Kontakt aufnehmen: