Über Dr. med. Sven Hartmann

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Sportmedizin

D-Arzt (Unfallarzt der BG)

Spezialist für Unfallverletzungen, arthroskopische Kniegelenks- und Schulterchirurgie, Knorpelchirurgie und Gelenkersatz des Hüft- und Kniegelenkes.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Behandlung von Unfallverletzungen und deren Folgen. Als ehemaliger Fußballer und Mannschaftsarzt im Profifußball ist Dr. Hartman auf die Behandlung von Sportverletzungen spezialisiert. Dabei kommen neben konservativen auch alle modernen OP-Verfahren zum Einsatz. Speziell die Knorpeltransplantation zur Wiederherstellung intakter Gelenkflächen ist ein hochmodernes Verfahren zur Vermeidung eines frühzeitigen Gelenkverschleißes.

Wir können einen Unfall nicht rückgängig machen – aber die Folgen minimieren.

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arthroskopie (AGA)

Mitglied Ärztevereinigung Manuelle Medizin (ÄMM)

Studium an der Universität Leipzig

  • Approbation 1996
  • Promotion 1998
  • Weiterbildung in Chirurgie (Kliniken Erlabrunn)
  • Unfallchirurgie (Hohenloher KH Künzelsau)
  • Unfallchirurgie (Asklepios KH Weissenfels-Hohenmölsen)
  • Orthopädie / Sportmedizin (Helios Klinikum Aue)
  • Facharzt für Chirurgie seit 2002
  • Facharzt für Unfallchirurgie 2004
  • Facharzt für Orthopädie / Unfallchirurgie 2008
  • Niederlassung seit 01.10.2008 in Neutraubling
  • Belegarzt in der Kreisklinik Wörth a. d. Donau seit 2009
  • Zusatzbezeichnung: Sportmedizin, Notfallmedizin
  • D-Arzt (Durchgangsarzt) der Berufsgenossenschaften
  • Mitglied im Bund Deutscher Chirurgen
  • Mitglied im Deutschen Sportärztebund
  • von 2003 bis 2008 Mannschaftsarzt in der 2. Fußball-Bundesliga (Erzgebirge Aue)

Kontakt aufnehmen: